„Kompetenzentwicklung und Inklusion durch Kreativität, Kunst und Kultur“ - Online-Seminar zum Zusatz-Call in Erasmus+ Jugend in Aktion 14. September 2020

Die anhaltende Corona-Pandemie stellt sowohl die europäische Jugendarbeit als auch den Kultur- und Kreativsektor Europas vor große Herausforderungen. Es ist also wichtiger denn je, die Akteur*innen aus beiden Bereichen handlungsfähiger und resilienter zu machen. Vor diesem Hintergrund hat die Europäische Kommission zusätzliche Aufrufe im Rahmen des Erasmus+ Programms veröffentlicht. Neben Ausschreibungen im Bereich Erwachsenenbildung soll im non-formalen Jugendbereich die „Kompetenzentwicklung und Inklusion durch Kreativität, Kunst und Kultur“ gefördert werden. Der Aufruf wird unter der Leitaktion 2 „Strategische Partnerschaften“ veröffentlicht und orientiert sich an dessen Förderkriterien. Die sektorübergreifende Zusammenarbeit von Bildungs- und Kultureinrichtungen soll im Mittelpunkt stehen und zu sogenannten „Partnerschaften der Kreativität“ führen. Ziel des Sondercalls ist es einerseits, innovative, auch digitale Dialog- und Aktionsformen zu erproben, um jungen Menschen kreative Zugänge zu ermöglichen, ihnen eine Stimme zu geben und somit deren gesellschaftliche Partizipation zu erleichtern. Andererseits sollen die geförderten Projekte dazu beitragen, die geschwächten Bildungs- und Kulturorganisationen zu stärken und widerstandsfähiger zu machen. Dafür stellt die Europäische Kommission pro Projekt voraussichtlich bis zu maximal 300.000 Euro zur Verfügung. Die Projektlaufzeit kann zwischen 6 und 24 Monaten betragen.

Zur Einführung in diese Sonderförderung veranstaltet der Infodesk EU-Kulturförderung in der Coronakrise des CED KULTUR in Kooperation mit JUGEND für Europa ein Online-Seminar. Udo Teichmann von JUGEND für Europa wird darin erläutern, wie europäische Akteur*innen aus der Jugendarbeit und dem Kultur- und Kreativsektor diese kreativen Partnerschaften eingehen und nutzen können und welche Förderkonditionen und Richtlinien dafür zu beachten sind.

Das Online-Seminar baut darauf auf, dass die Teilnehmenden sich im Vorfeld mit der Förderung im Bereich „Strategische Partnerschaften“ beschäftigt haben. Folgende Dokumente empfehlen wir zur Vorbereitung auf das Seminar:

Informationen zur Anmeldung:

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und auf 100 Personen begrenzt. Die Anmeldung ist bis zum 10. September erforderlich. Den Zugang zur Veranstaltung erhalten Sie einen Tag vor der Veranstaltung. Wir empfehlen die Nutzung eines Laptops mit Audiozugang und Kamera.

Kontakt:

Für weitere Fragen steht Ihnen Marje Brütt (bruett@ced-kultur.eu) vom Infodesk EU-Kulturförderung in der Coronakrise gerne zur Verfügung.

Der Vorverkaufszeitraum für diese Veranstaltung ist vorüber.

14. September 2020
Beginn: 10:00
Ende: 12:00
Zum Kalender hinzufügen

Gutschein einlösen

Wenn Sie bereits ein Ticket bestellt haben

Wenn Sie den Status und die Details Ihrer Bestellung einsehen oder ändern wollen, klicken Sie auf den Link in einer der E-Mails, die wir Ihnen im Bestellvorgang geschickt haben. Wenn Sie den Link nicht finden können, klicken Sie auf den folgenden Button, um ein erneutes Zusenden des Links anzufordern.