Choose date to book a ticket

Other dates
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

Session 4: Cancel Culture. Identitätspolitik(en) als Bedrohung der Kunstfreiheit?

The presale period for this event is over.

Location: Zoom

May 11th, 2021
Begin: 16:30
End: 17:45
Add to Calendar

Uncategorized products

„Cancel Culture“ taucht als politisches Schlagwort in Debatten immer häufiger auf. Dabei ist dieser Begriff in den – nicht selten hitzigen - Debatten umstritten und unterschiedlich konnotiert. Die Debatten bewegen sich dabei im Spannungsfeld von Fragen der des Zugangs, der Macht, der Aufmerksamkeit, der Deutungshoheit, der Identität(spolitik), der Demokratie, des Diskurses, der Zensur, der Diskriminierung, des Protestes, der Gerechtigkeit und der Debattenkultur selbst. Doch was bedeutet dieses im Kontext von Kultur und von Kunstfreiheit? Wird die Kunstfreiheit durch „Cancel Culture“, „Political Correctness“ und „Selbstzensur“ eingeschränkt? Leistet „Cancel Culture“ einen Beitrag zur Demokratie?
Über diese und weitere Fragen diskutieren
- Dr. Karsten Schubert, geschäftsführender Assistent an der Professur für Politische Philosophie, Theorie und Ideengeschichte an der Universität Freiburg
- Prof. Matthias Wagner K, Direktor des Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main
- Maryam Aras, Literaturwissenschaftlerin, Iranistin und Kritikerin an der Universität Bonn
Moderation: Anke von Heyl

FREE