Die GNCon 2.0 kommt zu Ihnen
Vom 7. bis zum 11. Juni richten die Partnereinrichtungen der GND-Kooperative die zweite Convention zur Gemeinsamen Normdatei (GNDCon 2.0) aus. Digital, divers und dezentral diskutieren an fünf Tagen Menschen mit verschiedenen Interessen und aus heterogenen Bereichen ganz unterschiedliche Fragen, Aufgaben und Ansätze rund um das Thema GND. Sie haben die Wahl. Insgesamt gibt es 14 MiniCons, ein Open Space Ideenforum, ein GND-Spiel sowie Informationsangebote zu den Metadatendiensten der DNB und der GND allgemein. Sie können jedes Programmmodul in unserem Onlineshop frei kombinieren und buchen. Wir haben uns bemüht, alle Module sequentiell anzubieten. Sollten Sie nicht die ganze Woche komplett der GND widmen können, diskutieren wir jeweils am Nachmittag in einer Runde der Resümees mit den GNDCon-Pat:innen, den Reporter:innen und mit Ihnen die wichtigsten Ergebnisse des Tages.

Details zum Programm und seinen Modulen finden Sie auch auf unserer Wikiseite unter https://wiki.dnb.de/display/GNDCON/GNDCon.

Allen Mitwirkenden der GNDCon 2.0 gemeinsam ist das Anliegen, die GND zugänglicher, partizipativer ja offener zu machen. In den drei Jahren seit der letzten GNDCon ist die digitale Transformation weiter vorangeschritten. In vielen Kultur- und Forschungseinrichtungen laufen umfassende Digitalisierungsprojekte, die auch genutzt werden, neue Metadaten anzulegen. Um die Bestände sichtbarer und besser auffindbar zu machen, steigt der Bedarf an leicht nachnutzbaren Normdaten. Erste Konsortien im Rahmen der nationalen Forschungsdateninfrastruktur haben sich gegründet oder befinden sich in Gründung. Auch hier spielt der sachgemäße Einsatz von Normdaten eine zentrale Rolle beim Aufbau der Infrastruktur. Das Vernetzen von Information im Netz - linked data - über Normdaten ist zu einem spartenübergreifenden Anliegen geworden. Daher wird die Eröffnungsrede von Harald Sack von Forschungsdateninfrastrukturen und der Renaissance der Normdaten handeln.

Diversität der Themen
So divers wie die Inhalte im Netz sind auch die Themen der Programmmodule rund um die Nutzung und Anwendung der GND. So lauten die Schlagworte: Archiv, Ethnologie, Film, Geografika, Künstliche Intelligenz, Literatur, Musik, Technik, Werke und Wikibase. Wir stellen mehrere Angebote der GND-Zentrale und die neuen Agenturen vor. Das alles unter dem Dach der GNDCon 2.0, aber zugleich dezentral an vielen Orten und unter Ihrem Dach. Nämlich an Ihrem Rechner. Alle Angebote sind digital und können als Mitschnitt später in die Dokumentation der GNDCon 2.0 einfließen. Mehr zum Programm und Details zu den MinCons finden Sie auf den Wikiseiten der GNDCon 2.0 und in den kommenden Blogposts.

Wählen Sie Ihre Ihre gewünschten Module aus.

Wählen Sie einen Termin aus

Termine

Mo, 19.7.

Di, 20.7.

Mi, 21.7.

Do, 22.7.

Fr, 23.7.

Sa, 24.7.

So, 25.7.