Kundeninformation zum Ticketkauf

Zusätzliche - pandemiebedingte - Geschäftsbedingungen


Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.


Selbstverständlich hoffen wir zuversichtlich, dass im Herbst unser „Mörderisches Intermezzo“ einigermaßen unter Normalbedingungen stattfinden kann. Bitte beachten Sie dennoch, dass alle Veranstaltungen aktuell unter Pandemievorbehalt stehen und Ortsverschiebungen, Absagen sowie Veranstaltungsverschiebungen aufgrund pandemiebedingter Beschränkungen möglich sind. Informationen hierzu erhalten Sie unter Ticketinfo auf www.mordamhellweg.de. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über die Einlassbestimmungen und inwiefern es ggf. notwendig ist, geimpft, genesen oder getestet zu sein. Mit dem Kartenkauf stimmen Sie diesen ggf. (später) geforderten Bedingungen zu. Diese Infos finden Sie spätestens ab ca. eine Woche vor der Veranstaltung auf www.mordamhellweg.de. Alle im Folgenden genannten Informationen sind auch Bestandteil unserer Geschäftsbedingungen, die Sie mit dem Kauf des/der Ticket(s) akzeptieren.


ACHTUNG. Informationen zum Ticketkauf

1. Aufgrund der Pandemielage können Tickets derzeit nur online und nur personalisiert (mit Ausweispflicht bei der Veranstaltung) über diesen Ticketshop bzw. telefonisch oder per E-Mail beim i-Punkt der Stadt Unna (Tel. 02303 103777,derzeit DI bis FR von 10:30 – 16:30 Uhr, SA 10:30 – 14:30 Uhr; E-Mail jederzeit an: zib-i-punkt@stadt-unna.de) oder beim Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. (Tel. 02303 – 963850, MO bis DO, 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr oder FR 09.30 Uhr bis 14.00 Uhr; E-Mail an ticket@mordamhellweg.de) bestellt werden. Zurzeit können Karten lokal in der jeweiligen Veranstaltungsstadt leider nicht erworben werden. Sollte sich die Pandemielage entspannen, informieren wir auf unserer Webseite und unseren Social Media-Accounts darüber, ab wann wo ggf. lokal Karten zu erwerben sind.


2. Aufgrund der in der Coronaschutzverordnung des Landes NRW vorgeschriebenen Nachverfolgungspflichten müssen Tickets beim Kauf personalisiert werden, teilen Sie uns also bitte für jedes zu kaufende Ticket Namen, PLZ, Wohnort, Straße und Hausnr. sowie E-Mailadresse oder Telefonnummer der*des Ticketnutzers*Ticketnutzerin mit, wenn Sie nicht nur 1 (in Worten: ein) Ticket für sich selbst, sondern auch für weitere Personen kaufen, die die Veranstaltung besuchen möchten. [Auch wenn die Nachverfolgungspflicht mit der Zeit ggf. aufgehoben sein sollte, werden wir dennoch um Ihre Adressdaten bitten, um für den Herbst ggf. auf der sicheren Seite zu sein. Mit dem Kartenkauf stimmen Sie der Nutzung der Daten für den angegebenen Zweck zu.] ACHTUNG: Die Identität wird beim Einlass geprüft; eine andere Person kann auf das entsprechende Ticket nicht eingelassen werden, sofern die Nachverfolgungspflicht zum Veranstaltungstermin noch gelten sollte. Bitte halten Sie zu diesem Zweck bei der Einlasskontrolle Ihren Personalausweis parat.

Die Plätze vor Ort werden Ihnen zugewiesen. Daher wird auch die Angabe benötigt, ob die Nutzer*innen Ihrer Tickets ggf. aus dem gleichen Haushalt stammen, denn dann können sie direkt nebeneinander platziert werden; auch so wird möglichst darauf geachtet, dass bei ggf. noch geltenden Abstandsregelungen die Nutzer*innen der von Ihnen gekauften Tickets Plätze in akzeptabler Nähe zueinander erhalten. Sollte dies alles nicht zum Tragen kommen, gilt – wie fast immer für “Mord am Hellweg“-Veranstaltungen – freie Platzwahl.

Sollte sich die Pandemielage entspannen, informieren wir auf unserer Website und unseren Social-Media-Kanälen darüber, ob die Personengebundenheit des oder der Tickets aufgehoben ist. Die Daten werden nur für die gebuchte Veranstaltung verwandt und nur solange aufbewahrt, wie sie für eine evtl. Nachverfolgung oder andere rechtliche Auflagen ggf. benötigt werden; danach werden sie entsprechend der Datenschutzverordnung gelöscht.


3. Zurzeit geht das Festival „Mord am Hellweg“ noch sehr vorsichtig mit den Kartenkontingenten für die Veranstaltungen im Herbst 2021 um und nutzt keineswegs alle Orts- und Raumkapazitäten aus. Sollte die Pandemieentwicklung im Herbst dazu führen, dass die ausgewählten Veranstaltungsorte nur beschränkte Publikumszahlen zulassen und trotz aller Vorsicht nicht alle Kund*innen Einlass bekommen können, wird versucht , die jeweilig betroffene Veranstaltung in der gleichen Stadt/Gemeinde an einen größeren Veranstaltungsort zu verlegen. Bitte melden Sie sich auch deshalb für unseren Newsletter an oder besuchen Sie für etwaige Informationen regelmäßig unsere Website www.mordamhellweg.de.


4. Sollte(n) die Veranstaltung(en) aufgrund alter oder neuer, dann evtl. geltender Corona-Schutzverordnungen ganz abgesagt werden müssen, werden wir versuchen, die Lesung(en) ebenfalls in den Zeitraum des Hauptfestivals von „Mord am Hellweg X“ in den Herbst 2022 zu verlegen. Tickets können dann entweder für den neuen Termin genutzt oder bis zum 31. Januar 2022 zurückgegeben werden.


5. Sollte(n) die Veranstaltung(en) aufgrund der Pandemieentwicklung und dann etwaiger neuen Corona-Schutzverordnungen, die Abstandsregelungen und/oder Auflagen hinsichtlich höchstmöglicher Publikumszahlen enthalten, trotz aller Vorsicht bei den Planungen überbucht und keine Verlegung an einen größeren Ort mit mehr Publikumskapazität möglich sein, werden folgende alternative Möglichkeiten erwogen bzw. umgesetzt:

a) die Veranstaltung wird ebenfalls auf Herbst 2022 verlegt, siehe Punkt 4;

b) es werden nur so viele Personen zugelassen, wie die dann geltende Raumkapazität mit Abstandsregelungen zulässt; die Auswahl der zuzulassenden Ticketnutzer erfolgt nach Datum des Ticketkaufs (je länger ein Ticket bereits erworben ist, desto größer die Möglichkeit der Teilnahme);

c) die Veranstaltung wird am selben oder am Tag zuvor oder danach ggf. ein zweites Mal angeboten; zur Auswahl wird verfahren wie unter Punkt b; wir bieten in diesem Fall „überbuchten“ Ticketinhaber*innen an, die zusätzliche Veranstaltung zu besuchen; wird das Angebot nicht angenommen, ist eine kostenfreie Ticketrückabwicklung selbstverständlich möglich.

Wir betonen, dass wir optimistisch sind, dass all diese beschriebenen Fälle nicht eintreten. Da wir sie aber nicht gänzlich ausschließen können, möchten wir Sie, unsere Kund*innen, vor Erwerb von Tickets auf jeden Fall auf sie aufmerksam machen. Selbstverständlich werden wir die Tickets, falls die oben genannten Fälle wider Erwarten eintreten, kostenfrei stornieren.


Bitte melden Sie sich für unseren Newsletter an, besuchen Sie regelmäßig unsere Social-Media-Accounts oder unsere Website www.mordamhellweg.de, dann sind Sie bezüglich neuer Entwicklungen stets auf dem Laufenden.