openTransfer CAMP #JungesEngagement 4. September 2021

Als junge Engagierte leistet ihr Tag für Tag Gewaltiges. Auf unserem Barcamp am 4. September wollen wir euch die Möglichkeit geben, euch zu treffen und über die Herausforderungen zu sprechen, die euch unter den Nägeln brennen. Etwa die Hälfte der Teilnehmenden kann vor Ort in Rostock sein, die andere wird sich digital einklinken.

Junges Engagement ist unglaublich vielfältig. Da sind die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren und THW, Rettungssanitäter:innen, die auf Festivals Verletzte versorgen, Trainer:innen in Sportvereinen, Aktivist:innen für Klima- und Umweltschutz, Teamer:innen auf Ferienfreizeiten, Coaches, die sich gegen Rassismus und Ausgrenzung stellen und so viele mehr! Mit all diesen Aktivitäten stärkt ihr den Zusammenhalt in der Gesellschaft.

Doch euer Engagement ist auch mit diversen Herausforderungen konfrontiert – über die wir reden wollen. Das Barcamp ist ein geschützter Raum, in dem man auch über Schwierigkeiten sprechen, Wissen teilen und Leute kennenlernen kann.

Wie kann Engagement aussehen, das junge Leute anzieht? Wie vereinbare ich Ehrenamt und Schule? Gibt es Tipps, um das Vereinsleben nach Corona wieder zu stärken? Wie kann ich finanziell auf sicheren Füßen stehen? Wie können Menschen nicht-deutscher Herkunft die gleichen Zugänge bekommen? Wie kriegen wir unsere Angebote im ländlichen Raum organisiert? Wie kann unser Team digitaler werden? Diese und viele andere Fragen finden ihren Platz auf dem openTransfer CAMP #JungesEngagement.

Unser Angebot richtet sich vor allem an Engagierte, die in Ostdeutschland aktiv sind.

Wie funktioniert ein Barcamp?

Auf einem Barcamp bringt ihr die Themen mit! Wir Veranstalter:innen bestimmen nicht die Tagesordnung, sondern ihr! Und das funktioniert so: Das Barcamp besteht aus sogenannten Sessions, die 45 Minuten dauern. Ihr könnt ab sofort Vorschläge für Fragen, Herausforderungen oder Best Practices einreichen. Damit verbunden ist ein kurzer Input, den ihr als Sessiongebende macht, bevor es in die Diskussion, Übungen, Kleingruppen geht. Ihr könnt die Session so gestalten, wie ihr es möchtet.

Wichtige Hinweise zur Veranstaltung

Das Barcamp findet an Bord des Traditionsschiffs „Dresden“, Deutschlands größtem schwimmenden Museum, statt. Nach der Veranstaltung wird es die Möglichkeit einer Gruppenführung durch das Schiff für die Teilnehmenden vor Ort geben.

Aufgrund der noch bestehenden Corona-Beschränkungen ist das Ticketkontingent für diejenigen, die in Rostock vor Ort dabei sein wollen, begrenzt. Eine Teilnahme vor Ort ist nur für Personen möglich, die aktuell negativ getestet, vollständig geimpft oder genesen sind. Ein entsprechender Nachweis muss am Einlass vorgezeigt werden. Über weitere Hygienerichtlinien werden wir rechtzeitig vor der Veranstaltung informieren.

Auch die digitale Teilnahme am Barcamp ist möglich. In den hybriden Sessions treffen sich die Teilnehmenden, die in Rostock sind und diejenigen, die online dabei sind.

Wer wir sind

Veranstalterin des openTransfer CAMPs ist die Stiftung Bürgermut zusammen mit der Bertelsmann Stiftung, der Nordmetall-Stiftung, der Robert Bosch Stiftung und der Stiftung Bürger für Bürger.

Veranstaltungsort: Hybrid: Schifffahrtsmuseum Rostock & digital

4. September 2021
Beginn: 10:30
Ende: 15:30
Einlass: 10:00
Zum Kalender hinzufügen

Tickets

Aktuell verfügbar: 46

GRATIS

Aktuell verfügbar: 144

GRATIS