Vielfalt ist gesellschaftlich und im Berufsleben selbstverständlich – soweit die Theorie. Aber was bedeutet Vielfalt unter intersektionaler Perspektive überhaupt? Welchen Herausforderungen sehen sich Arbeitgeber:innen, Gewerkschaften und Arbeitnehmer:innen gegenüber, die das Ideal einer vielfältigen Belegschaft verwirklichen wollen? Und was sind die Erfahrungen derjenigen, die es geschafft haben, die gesellschaftliche Vielfalt innerhalb ihres Unternehmens besser abzubilden? Welche Strategie haben sie verfolgt, welche Hürden haben sie mit welchen Mitteln bewältigt?

Der Bedarf an Verbesserungen vorhandener Herangehensweisen und der Erschließung neuer Strategien zur Erhöhung der Diversität in der Arbeitswelt ist nach wie vor hoch. Dazu, welche bisher ungenutzten Möglichkeiten Expert:innen sehen und mit welchen Herausforderungen zu rechnen ist, werden wir uns auf dieser Tagung austauschen. Zwischen Inputs und dem Teilen von Erfahrungen wird es auch Raum geben, die eigene Situation zu analysieren und Lösungsansätze zu entwickeln, sodass wir dem Ziel einer Gesellschaft, die ihre Vielfalt in allen Bereichen widerspiegelt, einen Schritt näherkommen.

Die Tagung wird im Rahmen des Projekts „Muslimische Frauen für mehr Teilhabe“ von der Robert Bosch Stiftung gefördert.

Der Vorverkaufszeitraum für diese Veranstaltung ist beendet.

Wo findet diese Veranstaltung statt? Online-Tagung

Wann findet diese Veranstaltung statt?
Beginn:
Ende:
Zum Kalender hinzufügen

Registrierung

Tagung Diversität und Gleichstellung

GRATIS