Neues Kommunales Haushalts-und Rechnungswesen (NKHR) und Kanalsanierung 15. Juli 2021

Das hybride Seminar richtet sich primär an öffentliche Kanalnetzbetreiber aber auch an Mitarbeiter aus Ingenieurbüros. Die Inhalte zeigen den Teilnehmenden aktuelle
Anforderungen und Entwicklungen zur Organisation und Umsetzung der Aufgabe zur Kanalnetzinstandhaltung auf.
Die Vorträge vermitteln aktuelle Informationen und Erfahrungen zu verschiedenen Teilaspekten, ausgelöst und impliziert
durch die Einführung des NKHR.

Zu Beginn werden die Auswirkungen des NKHR (Haushaltsrecht) auf die Baupraxis gerade im investiven Bereich als
Verbundaufgabe der Haushalts- und Technikverantwortlichen aufgezeigt und die Bedeutung und Wertigkeit der digitalen
kommunalen Kanalbestandsdaten dargestellt. Die positive Wirkung einer prognosegestützten Sanierungsstrategie hinsichtlich
des Substanzerhalts und der damit möglichen direkten Kosteneinsparung durch eine zulässige Reduzierung des
EKVO-Umfangs wird an einem konkreten Beispiel vermittelt. Das technische Regelwerk umfasst zwischenzeitlich auch die
Planungsleistungen. Verdeutlicht wird dies anhand des neuen DWA-A 143-21 als ideale Grundlage für die Vereinbarung von
Beschaffenheitsanforderungen in Ingenieurverträgen für Planungsleistungen. Die Themen des Nachmittags sind geprägt von aktuellen praktischen
Erfahrungen, welche direkt auf die künftigen Prozesse bei den Netzbetreibern Einfluss nehmen.

Zielgruppe:
Mitarbeiter/-innen aus Kommunen und Ingenieurbüros

WICHTIG: Je nach Pandemielage erfolgt die Veranstaltung in Präsenz oder ausschließlich online

Veranstaltungsort: Abacco Hotels GmbH
Stuttgarter Straße 121
70825 Korntal-Münchingen

15. Juli 2021
Beginn: 09:00
Ende: 17:00
Zum Kalender hinzufügen

Tickets

330,00 €

395,00 €