Freiwillige im Bildungsbereich haben bei ihren Schützlingen mit den unterschiedlichsten Lesehürden zu tun. Da gibt es unabhängig vom sprachlichen Hintergrund Schüler und Schülerinnen, denen die Sinnentnahme durch die fehlende Leseflüssigkeit erschwert ist, aber auch Kinder, die zwar flüssig lesen, aber den Inhalt nicht verstehen und Beziehungen zwischen Textteilen nicht herstellen können. Die Frage stellt sich daher, welche Variablen für den Leseerfolg bestimmend sind und wie Schülerinnen und Schüler beim Lesen effektiver unterstützt werden können. Dabei spielt die „Passung“ von Lesetexten eine wichtige Rolle, aber auch motivierende Lesetexte und -aufgaben, bei denen auch mehrsprachige Angebote von Bedeutung sein können.
In dieser Veranstaltung gibt uns Dr. Sonja Reiß-Held von der Universität Augsburg einen Einblick und praktische Tipps!

Wo findet diese Veranstaltung statt? Zeughaus
Raum 112a
Zeugplatz 4
86150 Augsburg

Wann findet diese Veranstaltung statt?
Beginn:
Ende:
Zum Kalender hinzufügen

Tickets

Normales Ticket

gratis