Nach dem Vortrag - Zu Tisch mit…

Ein interaktiver Gesprächsabend mit Macherinnen und Träumerinnen über das Gestalten, Erleben und Verhandeln unserer Städte.

Wir treffen uns zu Tisch mit Stadtlücken e.V. und endboss um über Möglichkeitsräume des kollektiven Städtebaus zu sprechen.

Stadtlücken e.V ist ein Verein junger Gestalter*innen aus Stuttgart, die mit Ihren Aktivitäten das Bewusstsein für öffentlichen Raum und Stadterfahrung schärfen wollen und mit Ihrem Netzwerk das gemeinsame Entwickeln einer lebenswerten Stadt fördern. Sie finden Lücken für gemeinsamen Raum im Stadtsystem, machen ihn sichtbar, indem sie den ungenutzten Raum öffnen und diesen für Menschen sowie deren Bedürfnisse zugänglich machen.

Endboss sind ein interdisziplinäres Studio für Raumfragen und -antworten in allen Maßstäben. Sie kommen aus der Architektur und Stadtplanung, aus der bildenden Kunst und Literatur, aus den Sozialwissenschaften, der Freiraumplanung und vom Bau. Sie bezeichnen sich als Kompliz*innen für Leute, die ernsthaft Räume entwickeln wollen und nach experimentellen Strategien in urbanen Entwicklungszusammenhängen suchen.

Der Vorverkaufszeitraum für diese Veranstaltung ist beendet.

Wo findet diese Veranstaltung statt? Amt für künstlerische Vermessung (AfkV) - an der Tanke
Im Niederfeld 8
64293 Darmstadt

Wann findet diese Veranstaltung statt?
Beginn:
Zum Kalender hinzufügen

AfkV – Kultur an der Tanke

Die Veranstaltung ist bestuhlt, damit wir den coronakonformen Abstand zwischen den Plätzen einhalten können. Adressen zur Kontaktverfolgung nehmen wir vor Ort auf.

Bitte beachten Sie die aktuellen Hygiene- und Einlaßbestimmungen: www.afkv.info/faq

Falls die Veranstaltung im Vorverkauf ausgebucht ist, gibt es immer die Möglichkeit an der Abendkasse kurzfristig Einlass zu erhalten. Sprecht uns dafür einfach an der Tür an.

GRATIS