Daten und Künstliche Intelligenz für eine höhere Straßenverkehrssicherheit 5. August 2021

Online-Fachaustausch der mFUND-Begleitforschung Move Mobility | iRights.Lab
05. August 2021 | 10:00 - 12:30 Uhr

Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) kommen zunehmend in datenbasierten Mobilitätsvorhaben zum Einsatz, so auch im Bereich Sicherheit im Straßenverkehr. KI spielt nicht nur für autonom fahrende Fahrzeuge eine tragende Rolle, sondern auch für Assistenzsysteme, mit denen Gefahren im Straßenverkehr frühzeitig erkannt werden können. Zum Beispiel können Sensoren, die an Fahrzeugen, Straßen und Ampeln angebracht sind, Verkehrsteilnehmende, ihre Bewegungsmuster und -geschwindigkeit erkennen und frühzeitig Warnungen auslösen.

Nach einem Impulsvortrag über den gegenwärtigen Stand daten- und KI-gestützter Initiativen zur Reduzierung der Risiken im Straßenverkehr als Beitrag zu verkehrspolitischen Zielen wie der "Vision Zero", werden konkrete datenbasierte Lösungsansätze von mFUND-Projekten für mehr Sicherheit von Verkehrsteilnehmenden vorgestellt und diskutiert.

Themen der Impulse und Diskussion sind:

  • Anwendungsbereiche von Daten/Künstlicher Intelligenz für die Straßenverkehrssicherheit
  • Methoden und Modelle zur Erhebung von Daten für verkehrssicherheitsrelevante Zwecke
  • Herausforderungen in der Verarbeitung und Bereitstellung von Daten
  • Chancen für die Anwendung und Verbreitung in der Praxis

Die virtuelle Veranstaltung findet über das Videokonferenz-Tool Zoom statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Programm

10:00 | Begrüßung und Einführung, Move Mobility, iRights.Lab
10:05 | Begrüßung, BMVI, Dr. Sarah Schmelzer, Referat DG21
10:10 | Impulsvortrag: "Kognitive Fahrzeuge und lernende Infrastruktur" Prof. Dr. Galia Weidl, Technische Hochschule Aschaffenburg
10:25 | Fragen, Antworten und Diskussion
10:45 | "Aufnahme und automatische Auswertung von Videomaterial im Straßenverkehr und Indikatoren, die für die Sicherheit im Straßenverkehr ausschlaggebend sind" mFUND-Projekt OpenTrafficCam, Martin Bärwolff, Technische Universität Dresden
10:55 | "VIDETEC - Erhöhte Verkehrssicherheit mittels Intelligenter Detektionstechnologien" mFUND-Projekt VIDETEC, Dr. Fabian de Ponte Müller, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
11:05| Pause
11:10 | "KI-basierte netzweite Aufnahme von sicherheitsrelevanten Parametern auf Grundlage der Zustandserfassung- und Bewertung von Straßen" mFUND-Projekt KiSStra, André Hoffmann, Technische Universität Darmstadt
11:20 | "Unterstützung von Unfallkommissionen und Verkehrsplanungsbüros mit einem Prognosemodell für Unfallwahrscheinlichkeiten" mFUND-Projekt KI4Safety, Johannes Meuter, SSP Consult - Beratende Ingenieure GmbH
11:30 | Moderierte Diskussion
12:20 | Zusammenfassung und Ausblick
12:30 | Ende der Veranstaltung

Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Die Zugangsdaten versenden wir im Anschluss an Ihre Anmeldung und einen Tag vor der Veranstaltung.

Informationen zur Barrierefreiheit
Es ist uns besonders wichtig, dass Menschen mit Einschränkungen bei der Veranstaltung dabei sind und sich einbringen können. Deswegen bieten wir Ihnen folgende Möglichkeit für eine barrierearme Anmeldung und Teilnahme an der Veranstaltung:

  • Die Anmeldung ist telefonisch möglich: +49 (0) 171 99 85 459
  • Auf Wunsch stellen wir die Präsentationen vorab zur Verfügung. Bitte melden Sie sich dafür mindestens 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn.
  • Es ist möglich, sich die Dokumentation der Veranstaltung mit einer Sprachassistenz vorlesen zu lassen. Die darin enthaltenen Bilder sind beschrieben.

Die mFUND-Projekte
OPENTRAFFICCAM: https://emmett.io/project/open-source-framework-zur-videobasierten-automatisierten-erhebung-und-analyse-von-verkehrsdaten
VIDETEC: https://emmett.io/project/erhoehte-verkehrssicherheit-mittels-intelligenter-detektionstechnologien
KISStra: https://emmett.io/project/ki-basiertes-indikatorgestuetztes-sicherheitsmanagement-fuer-die-strassenverkehrsinfrastruktur
KI4Safety: https://emmett.io/project/k%C3%BCnstliche-intelligenz-f%C3%BCr-die-verkehrssicherheitsarbeit

Kontaktdaten
E-Mail: momo.veranstaltung@irights-lab.de
Telefon: +49 (0) 171 99 85 459

Wir informieren Sie über Neuigkeiten zur Veranstaltung über:
die Plattform https://emmett.io
den Emmett-Navigator https://bit.ly/2HazXFV
LinkedIn https://linkedin.com/company/emmettmobility
Twitter https://twitter.com/emmettmobility

Über Emmett
Emmett ist eine offene Kommunikations- und Vernetzungsplattform für datengetriebene Mobilitätsprojekte, initiiert und umgesetzt vom unabhängigen Think Tank iRights.Lab. Die Plattform bietet eine Übersicht und Einblick in die Projekte der Forschungsinitiative mFUND (Modernitätsfonds) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Emmett dient der Vernetzung und dem Austausch von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik sowie allen Projektteilnehmer:innen und interessierten Bürger:innen. Die Plattform gibt einen branchenübergreifenden Einblick in die aktuelle Forschung und Entwicklung innovativer Mobilität in Deutschland.

Mehr Informationen zu Emmett und dem Team finden Sie unter: https://emmett.io/about.

5. August 2021
Beginn: 10:00
Ende: 12:30
Zum Kalender hinzufügen

Tickets

GRATIS