CRM-Systeme für Solo-Selbstständige und KMU? Sinnvoll oder unnötig? 17. März 2021

Kundenbeziehungsmanagement (Customer Relationship Management) beschreibt in erster Linie den strategischen Ansatz, mit dem ein Unternehmen seine Kundenbeziehungen erfolgreich gestalten will. Das gilt zunächst einmal für Konzerne wie für Solo-Selbstständige gleichermaßen. Daher sollte auch jedes Unternehmen unabhängig von der Größe idealerweise eine CRM-Strategie haben.

Mit zunehmender Komplexität und steigendem Volumen der Kundenbeziehungen kommen hier CRM-Systeme unterstützend ins Spiel. Diese sollen helfen, die CRM-Strategie erfolgreich digital umzusetzen und die Kundenbeziehungen über alle Kanäle möglichst automatisiert zu gestalten.

  • Aber ab wann und für wen ist es sinnvoll, ein solches CRM-System einzuführen?
  • Für welche Arten von Geschäftsmodellen sind welche Funktionen relevant?
  • Gibt es überhaupt günstige Lösungen für sehr kleine Unternehmen?
  • Und was muss ich bei der Auswahl eines Tools alles beachten?

Diesen Fragen gehen wir in diesem Impulsvortrag nach. Martina Hölscher wird uns einen Überblick über verschiedene Kategorien von CRM-Systemen geben und Tipps und Anregungen aufzeigen, die Dir bei der grundsätzlichen Entscheidung und natürlich bei der Auswahl und Einführung helfen können.

Dauer: ca. 45 Minuten Impuls und 15 Minuten Q&A

Mehr über Martina Hölscher:

Martina Hölscher ist Expertin für CRM und Beraterin für agile, co-kreative und kollaborative Arbeitsmethoden. Sie hat in verschiedenen Unternehmen analytische CRM-Bereiche geleitet und berät seit 10 Jahren als selbstständige Beraterin Unternehmen beim Auf- und Ausbau ihrer CRM-Umgebungen. Dabei verbindet sie die fachliche CRM-Beratung mit der Anwendung agiler und co-kreativer Methoden um Teams in die Lage zu versetzen, CRM-Prozesse gemeinsam kundenzentrierter und effizienter zu gestalten.

Der Vorverkaufszeitraum für diese Veranstaltung ist beendet.

Veranstaltungsort: online

17. März 2021
Beginn: 17:00
Ende: 18:00
Zum Kalender hinzufügen