pretix

pretix integriert Check-in-Funktion für Corona-Warn-App

26. April 2021

Seit Beginn der Pandemie sind Ticketing-Systeme ein zentraler Baustein in der Kontaktnachverfolgung. Durch die Kombination aus Dateneingabe während der Ticketbuchung und Datenerfassung durch Ticket-Scans an Ein- und Ausgängen können im Falle einer gemeldeten Infektion präzise Listen der gleichzeitig anwesenden Personen erstellt werden.

Diese Form der Kontaktnachverfolgung hat jedoch einen großen Nachteil: Der Prozess wird erst nach Meldung durch das Gesundheitsamt gestartet und die Kontaktaufnahme mit allen potentiell infizierten Besucher:innen ist extrem zeitintensiv. Eine gute Ergänzung bieten daher Contact-Tracing-Apps, die eine automatische Warnung an andere Besucher:innen abgeben, wenn ein:e Besucher:in einen positiven Test meldet.

Als Open-Source-Entwickler sind wir bereits seit langer Zeit Fans der offiziellen Corona-Warn-App des Bundes, da diese auf ein sehr transparentes Entwicklungsmodell setzt und ein sehr hohes Datenschutzniveau ermöglicht. Entsprechend hat es uns sehr gefreut, dass diese App letzte Woche um eine Event-Check-in-Funktion erweitert wurde. Hierdurch kann die App nicht mehr nur direkten Kontakt erfassen, sondern z.B. auch, wenn sich jemand bis zu 30 Minuten nach der infektiösen Person im gleichen Raum aufgehalten hat.

In den letzten Wochen haben uns viele Veranstalter gefragt, ob eine Integration mit der Corona-Warn-App oder weniger vertrauenswürdigen Alternativen möglich wäre. Meist wurde hier gefragt, ob bspw. denkbar wäre, einen Check-in in der Corona-Warn-App zu erzwingen, bevor der Besucher:innen am Eingang eingelassen wird. Aufgrund des Datenschutzkonzepts der Apps ist eine solche Integration auf technischer Ebene grundsätzlich unmöglich.

Was wir aber tun können, ist den ganzen Prozess für alle Beteiligten so einfach wie möglich zu machen und so freuen wir uns, heute als vermutlich erstes Ticketing-System eine Integration mit der Corona-Warn-App vorstellen zu können.

QR-Code-Generierung & Digital Signage

pretix kann nun für jede Veranstaltung automatisch einen Corona-Warn-App-kompatiblen QR-Code generieren. Je nach typischem Besuchsverhalten kann sich dieser entweder täglich ändern oder zu jedem in pretix hinterlegten Zeitslot. Der QR-Code kann über das Backend ausgedruckt werden, oder über einen speziellen Link als sich automatisch aktualisierende Website z.B. auf einem Monitor im Eingangsbereich angezeigt werden.

Der QR-Code kann ebenfalls direkt über eine URL als PNG- oder SVG-Datei abgerufen werden, um die Einbindung in bestehende Digital-Signage-Systeme zu erleichtern.

Check-in-Erinnerung

Der QR-Code im Eingangsbereich ist bereits ein erster Schritt, wird jedoch nicht von allen Besucher:innen genutzt werden, vor allem wenn der Ablauf am Eingang eine hohe Geschwindigkeit hat und Menschenansammlungen im Eingangsbereich vermieden werden sollen.

Daher haben wir eine Erinnerungsfunktion eingebaut, die einen Check-in-Link für die Corona-Warn-App direkt an die Besucher:innen per E-Mail schickt, und zwar wenige Sekunden nachdem das Ticket am Eingang gescannt wurde. So werden alle Smartphone-Nutzer direkt nach dem Einlass auf der Veranstaltung mit einer E-Mail begrüßt und sind nur zwei Klicks später auch über die Corona-Warn-App eingecheckt.

Dies ist besonders nützlich, da die Corona-Warn-App auch einen nachträglichen Check-in unterstützt: Auch wer die E-Mail erst zu Hause sieht, kann noch einchecken. Gleichzeitig erhalten nur Personen den Check-in-Code, die auch tatsächlich da waren, so wird Missbrauch des QR-Codes vermieden.



Die neuen Funktionen stehen allen Kunden von pretix Hosted unter Einstellungen > Erweiterungen > Integrationen > CWA-Integration zur Verfügung. Selbstverständlich haben wir auch unsere CWA-Integration als Open-Source-Code veröffentlicht, der auf GitHub abgerufen werden kann.

Hinweis: Bei der Integration handelt es sich nicht um eine offizielle Kooperation, die durch die Bundesregierung oder das CWA-Projektteam um SAP und T-Systems freigegeben wurde, sondern um eine unabhängige, kompatible Implementierung der vom Projektteam veröffentlichten technischen Standards. Corona Warn-App ist eine eingetragene Marke der Bundesregierung.

Raphael Michel

Raphael ist der Gründer und Haupt-Entwickler von pretix. Er begeistert sich für benutzerfreundliche, elegante Software und wenn er nicht zu beschäftigt mit pretix ist, organisiert er gerne selbst Konferenzen mit.

Mehr Blog-Posts lesen